top of page

Fühlst du dich unmotiviert? So steigert die Meditation deine Kreativität

Meditation hat eine beeindruckende Vielzahl von Vorteilen, und einer davon ist ihre verblüffende Wirkung auf die eigene Kreativität. Wenn du in irgendeiner Form kreativ bist - sei es beim Yoga, beim Tanzen, beim Malen oder in der Küche -, hält die Meditation für Kreativität viele Überraschungen für dich bereit.


Als kreativer Mensch weißt du, dass der Begriff der Kreativität schwer zu fassen ist. Manchmal arbeitet der Verstand nicht mit. Eine Schreibblockade kann auftreten - ich stelle fest, dass mich manchmal mein mangelndes Selbstvertrauen überkommt und ich mich frage, ob das, worüber ich schreibe und im Unterricht spreche, der Welt wirklich einen Wert bringt.



Probiere Meditation.


So funktioniert Meditation für Kreativität


Meditation ist sehr nützlich, wenn man der Kreativität auf die Spur kommen will. Und so geht's:

1. Meditation hilft bei der Verarbeitung des Inputs

In der Stille zu sitzen hilft deinem Geist, all die Farben, Klänge und Worte zu ordnen, die du gehört oder gelesen hast. Schließlich geht es bei der Kreativität darum, Ideen miteinander zu verknüpfen und die Punkte zu verbinden, und das kann eine Herausforderung sein, wenn dein Geist durcheinander ist.


Die Meditation gibt uns den Raum, unseren "inneren Schreibtisch" einzurichten, und verhilft uns zu der Klarheit, die wir für unsere Arbeit brauchen.

2. Es hilft einem, die Dinge aus einer anderen Perspektive zu sehen.

Dies ist ein sehr nützliches Werkzeug. Der Grund, warum wir nicht weiterkommen, ist, dass wir die Perspektive verlieren - wir verlieren den Blick für das große Ganze. Indem du deinen Atem beobachtest und dich auf ihn konzentrierst und präsent bleibst, wenn deine Gedanken abschweifen, kannst du das Triviale vom Wichtigen trennen.


Diese Unterscheidung schafft Raum in deinem Geist und ermöglicht es dir, die Dinge klarer zu sehen.


3. Meditation fördert die Geduld

Ein Schöpfer zu sein - was auch immer du erschaffst - erfordert eine Menge Geduld. Ob beim Malen, Zeichnen, Schreiben, Backen, Unterrichten, Musizieren oder Tanzen, du weißt, dass das Ergebnis selten am ersten Tag da ist.


Schaffen erfordert Zeit, Mühe und Hingabe, und Geduld ist eine Eigenschaft, von der man nie zu viel haben kann. In der Meditation zu sitzen, ermöglicht es dir, dich in Geduld zu üben, zu sitzen, zu beobachten, das Nichtstun zu üben und deinen Geist zur Ruhe zu bringen.


4. Es bringt die Ideen zum Fließen

Wie bereits erwähnt, hilft die Meditation, die Punkte zu verbinden und den Geist zu organisieren. Um auf das Bild des "inneren Schreibtisches" zurückzukommen, stelle dir Folgendes vor: Wenn du neues Material und neue Werkzeuge sammelst, kannst du Zeit damit verbringen, die Dinge neu zu ordnen. Vielleicht sortierst du nicht mehr nach Farben, sondern nach Formen, oder statt nach Formen nach Materialien usw.


Wenn man die Dinge klar sieht, wird Platz frei. In deinem Kopf könnte sich dies als ein neues Thema materialisieren, das du im Team besprechen möchtest, oder vielleicht weißt du, wie du zwei Posen für deine nächste Yoga- oder Tanzsequenz miteinander verbinden kannst. Vielleicht fallen dir Worte für dein nächstes Gedicht oder dein nächstes Buch ein, vielleicht findest du Farben und Bilder für dein nächstes Gemälde.


Bleibe also konzentriert. Nimm die Farben, die Dialoge, die Musik, die Schauplätze und die Geschichten aus deinen Input-Quellen auf. Du kannst dir sogar Notizen machen, um sicherzugehen, dass du die Details beachtest. Danach meditiere im Sitzen. Lass deinen Kopf alles verarbeiten und lass die Ideen zu dir kommen. Dann kannst du dich ans Werk machen und beobachten, wie sich deine Magie entfaltet!



Kreativität durch Meditation nutzen


Meditation ist ein so vielseitiges Werkzeug. Sie bringt nicht nur inneren Frieden und hilft, körperliche Verspannungen zu lösen, sondern führt auch dazu, dass du dich mit deinem Geist und deinen Ideen auf neue Weise und auf einer tieferen Ebene verbindest. Als Kreative würden wir einen Fehler begehen, wenn wir sie nicht nutzen würden.


Vergiss nicht, dass du jederzeit zur Meditation zurückkehren kannst, um deine kreative Energie zu nutzen.



Neugierig geworden? Dann beginne deine Meditations-Praxis bei uns im SEELENZEIT


Im SEELENZEIT in Bautzen bieten wir ganz verschiedene Möglichkeiten der Meditation. Meditation bedeutet nicht immer nur in der Ruhe zu sitzen. Es gibt so viel mehr Wege, zur inneren Ruhe zu gelangen. Zudem bietet eine Meditation in einer Gruppe oft wunderbare Energien. Melde ich dich gerne zu einer unserer Meditations-Stunden an.




0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page